FSV Kompakt
5.Spieltag (05.05.2006)
Turbine : Frauendorfer SV
0:3(0:1)
Spielbericht: Schwarze Erinnerungen hatte wohl jeder von uns bei dem Gedanken an das Spiel vor einem Jahr. Turbine trat allerdings anfangs nur mit 10 Mann an. Das machte uns die Sache allerdings nicht leichter. Turbine spielte aus einer Tiefen Abwehr heraus, sodass uns Stürmer meißt gegen vier Verteidiger zu ackern hatten. Trotzallem erspielten wir uns Chance um Chance. Turbine schaffte es selten die Mittellinie zu überqueren. Nur die Tore wollten und wollten nicht fallen. Nach dem Befreiungstor von Rene Bär nach Vorlage von Mario Skudre konnten wir ein wenig aufatmen. An unserem Ziel unser Torverhältnis ein wenig aufzubessern wurde allerdings nur bedingt etwas. Jörn Köhler konnte in der Zweiten Halbzeit durch einen Distanzschuss zum 2:0 erhöhen. Den Endstand besorgte Christoph Böttcher mit einem herrlichen Solo in dem er gleich vier Gegner aussteigen ließ und am Tormann vorbei einschob. Resümierend kann man sagen ein hoch verdienter Sieg des Ergebnis jedoch kaum den Spielverlauf wiederspiegelt. An der Chancenauswertung muss gearbeitet werden.
Schiedsrichter: Hanschke
Ansetzung:
Sturm: Böttcher, C., Stürmer, M.
Mittelfeld: Kleemann, M., Köhler, J.(()75.), Kaufmann, D.(()41.), Kummer, A.(()41.), Skudre, M.
Abwehr: Bär, R., Schulz, B., Wilke, R., Czainski, R.
Tor: Kötz, S.
Tore Spielminute Spieler
0 : 1 (29.) Bär, R.
0 : 2 (62.) Köhler, J.
0 : 3 (78.) Böttcher, C.
Stat. Daten Turbine Frauendorfer SV
Ecken
(1.Hz./2.Hz./Ges.)
1/1/2 3/8/11
Chancen
(1.Hz./2.Hz./Ges.)
1/2/3 9/10/19
Verwertung
(1.Hz./2.Hz./Ges.)
0% / 0% / 0% 11.1% / 20% / 15.8%
Spiel 5 von 18
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18