FSV Kompakt
10.Spieltag (07.06.2006)
Frauendorfer SV : FC Energie
1:1(0:1)
Spielbericht: In Anbetracht der bisherigen Spiele hatten wir uns vorgenommen unser Heil in der Defensive zu suchen. Wir standen tief und ließen durch unser Pressing dem Gegner auch wenig Raum um Spielspass zu entwickeln. Nach unserer letzten Pleite hatte uns Energie schwer unterschätzt. So war es schwer für sie einen Gang hochzuschalten. Die Unzufreidenheit von der Bank und im Team wuchs. In dieser Phase kam es dann zu einer spielentscheidenden Situation als ein Energiespieler wegen Unbeherrschtheit gegenüber dem Schiedsrichter die gelbrote Karte sah. Trotzallem blieben einstweil die Spielanteile zu Gunsten Energies bestehen und in einer Kontersituation fiel das 1:0 in der 33. Minute. Doch wir steckten nicht auf. Der Einsatz und der Wille war allerdings da mehr zu erreichen. Nach dem Führungstreffer neutralisierten sich die Teams zunehmend. Großchancen waren Mangelware. Einzig herausstellenswert ist die Chance von Danny Lehmann der nach Hereingabe von Mario Skudre den Keeper von Energie nur anschießen konnte. Das Spiel wurde beherzt geführt ohne unfair zu sein. Das Spielgeschehen spielte sich vorrangig im Mittelfeld ab. In der 70 Minute dann eine Ecke von Ingo Lehmann punktgenau auf den Kopf von Matze Kleemann den er punktgenau in lange Eck setzte. Bei diesem Ergebnis blieb es schließlich auch. Resümee: Ein verdienter Punktgewinn!
Schiedsrichter: Schmidt
Ansetzung:
Sturm: Lehmann, D., Stürmer, M.
Mittelfeld: Bär, R.(()54.), Kleemann, M., Kläber, J., Wilke, R.(()60.), Großmann, M.(()73.)(()60.), Skudre, M.
Abwehr: Pehla, B., Hanschik, D., Lehmann, I., Koch, T.(()22.)(()54.)
Tor: Schulz, B.
Tore Spielminute Spieler
0 : 1 (33.)
1 : 1 (70.) Kleemann, M.
Stat. Daten Frauendorfer SV FC Energie
Ecken
(1.Hz./2.Hz./Ges.)
2/1/3 2/3/5
Chancen
(1.Hz./2.Hz./Ges.)
2/3/5 5/5/10
Verwertung
(1.Hz./2.Hz./Ges.)
0% / 33.3% / 20% 20% / 0% / 10%
Spiel 9 von 18
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18